Prof. Dr. Lisa Spantig ist ab sofort Mitglied des Jungen Kolleg der Nordrhein-Westfälischen Akademie für Wissenschaften und Künste

20.12.2023
  Prof. Dr. Lisa Spantig

Die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste hat Juniorprofessorin Dr. Lisa Spantig von der RWTH Aachen eine bedeutende Auszeichnung verliehen. Zusammen mit Dr. Maike Dohrn, Dr. Jan Moritz Joseph und Dr. Julia Exarchos wird sie in das Junge Kolleg der Akademie aufgenommen. Die Aufnahme in das Junge Kolleg gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Nordrhein-Westfalen. Die RWTH Aachen stellt die meisten neuen Mitglieder in diesem Jahr.

Lisa Spantig leitet die Juniorprofessur für Experimentelle Wirtschaftsforschung und konzentriert sich auf die finanzielle Inklusion, insbesondere den Zugang zu Finanzdienstleistungen für Menschen in ärmeren Bevölkerungsschichten, vor allem in Ländern des Globalen Südens. Ihre Forschung verwendet eine Kombination aus Umfrage-, Wetter- und administrativen Daten sowie Entscheidungsexperimenten, um zu untersuchen, wie Finanzdienstleistungen für diese Bevölkerungsschichten bereitgestellt werden können und wie dabei resilienter mit Schocks wie Extremwetterereignissen oder Pandemien umgegangen werden kann.

Spantig ist die erste Frau und zudem nur eine von fünf Wissenschaftlerinnen aus dem Bereich Wirtschaft , die seit dem Start des Jungen Kollegs im Jahr 2006 aufgenommen wurden.

Die Aufnahme ins Junge Kolleg bringt den Mitgliedern ein jährliches Stipendium von 10.000 Euro und die Teilnahme an Akademie-Veranstaltungen ein. Dies ist eine Anerkennung für herausragende wissenschaftliche Leistungen, und Lisa Spantig wird somit als eine herausragende junge Wissenschaftlerin im Bereich der Experimentellen Wirtschaftsforschung hervorgehoben.