Wegweiser

 

Vor dem Auslandsaufenthalt

1. Bewerbung um einen Studienplatz an einer ausländischen Universität:

Bewerbung im Online Portal des Exchange Office der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (europäische oder außereuropäische Fakultätskooperationen) bis zum 15.12. für das Wintersemester des jeweiligen nächsten akademischen Jahres bzw. bis zum 15.04. für das entsprechende Sommersemester Hinweise zur Bewerbung

und/ oder

Bewerbung im Online Portal des International Office der RWTH (Außereuropäische Universitätskooperationen) bis zum 15.12. für das Wintersemester des jeweiligen nächsten akademischen Jahres bzw. bis zum 15.08. für das entsprechende Sommersemester Hinweise zur Bewerbung

ACHTUNG: Die Semesterzeiten im Ausland können von denen in Deutschland abweichen.

2. Platzvergabe

  • Erhalt eines Angebots für einen Ihrer angegebenen Wunschplätze per E-Mail
  • Bestätigung Ihrerseits über die Annahme des "Angebots" per E-Mail

3. Formale Bewerbung an der Universität im Ausland

  • Erhalt weiterer Informationen zum Bewerbungsprozess per E-Mail
  • Fristen der jeweiligen Kooperationsuniversitäten sind zu beachten

4. Reisevorbereitung:

  • Erwerb einer Auslandskrankenversicherung
  • Bei Erfordernis: Beantragung eines Visums (Jeweilige Bestimmungen eines Landes sind zu beachten)
  • Stipendium im europäischen Ausland: ERASMUS+ erfolgt automatisch über das Learning Agreement (weitere Informationen gibt es bei Frau Sehlinger im International Office) -> Voraussetzung für die Anerkennung ist das Erlangen von mind. 15 ECTS im Ausland
  • Stipendium im außereuropäischen Ausland: PROMOS erfolgt über Antrag/ Bewerbung -> Informationen auf der Stipendium-Homepage der RWTH

5. Prüfen der Vorabrechnung von Modulen aus dem Ausland (1. Studienplanänderung)

  • Recherche über durchführbare Module an der ausländischen Universität (möglichst mit dem aktuellen Kurskatalog der Partneruniversität)
  • Überprüfung, ob die Module anerkannt werden können (Informationen bietet der Prüfungsausschuss)
  • Einreichen des unterzeichneten Antrags auf Studienplanänderung (BSBWL: Formblatt auf Studienplanänderung, MSBWL und MSWIWI: Selbstformulierte Anträge) bei Ihrem Prüfungsausschuss
  • Der Antrag auf Studienplanänderung enthält einen Nachweis der ECTS (Bachelor) bzw. einen Nachweis des Masterniveaus (Master), ggf. den E-Mail Verkehr mit Professoren, die mögliche Anrechenbarkeit bestätigen und das ausgefüllte Learning Agreement (nur Table A bis max. 40 Credits; Table B frei lassen)
  • Erhalt einer Rückmeldung bezüglich des Antrags auf Studienplanänderung mit Informationen über die Anrechnungsmöglichkeit und dem Learning Agreement

Learning Agreement before the mobility (nach Nominierung):

  • Ausfüllen der Table A (Table B wird vom Prüfungsausschuss ausgefüllt) mit gewünschter Kurswahl
  • Unterschreiben des Learning Agreements
  • Einreichen des Learning Agreements mit Unterlagen zur Vorabanrechnung beim Prüfungsausschuss (mit max. 40 Credits) und unterzeichnen lassen
  • Learning Agreement im Exchange Office durch einen Austauschkoordinator (z.B. Britta Schneiders) unterzeichnen lassen
  • Nachdem Sie, der Prüfungsausschuss, sowie das Exchange Office unterschrieben haben: Einholen der Unterschrift des Koordinators an der ausländischen Universität
  • Spätestens bis 2 Wochen vor Antritt des Auslandsaufenthaltes ist, nachdem die vier Unterschriften auf dem Learning Agreement eingetragen sind, das Learning Agreement beim International Office der RWTH einzureichen (Frau Sehlinger)

 

Während des Auslandaufenthaltes

Learning Agreement during the mobility

  • Möglichst umgehend nach Bekanntwerden der belegten Module: Ausfüllen und Unterzeichnen des Learning Agreement during the mobility
  • Spätestens bis drei Wochen nach Beginn des Semesters: Learning Agreement during the mobility + 2. Antrag auf Studienplanänderung per E-Mail an den Prüfungsausschuss schicken
  • Das vom Prüfungsausschuss und Exchange Office unterzeichnete Learning Agreement during the mobility wird an Sie zurückgeschickt
  • Nach Erhalt des Learning Agreements: Einholung der Unterschrift des Koordinators an der Universität im Ausland einholen
  • Spätestens sechs Wochen nach Beginn des Semesters: Einscannen des von allen unterschriebene Learning Agreement during the mobility Einreichen per E-Mail bei dem International Office (Frau Sehlinger)
 

Nach dem Auslandsaufenthalt

Konkrete Anrechnung der Module

  • Bitte erstellen Sie 2 Erfahrungsberichte. EIN geteilter Bericht für das Exchange Office der WiWiFakultät und EIN separater Bericht für das International Office (Hinweise zu den Richtlinien finden Sie auf der jeweiligen Homepage) Senden Sie bitte ALLE Berichte dem Exchange Office und laden nur den Einzelbericht beim IO hoch.
  • Nur BSBWL: Nach Einreichen des Erfahrungsberichtes werden 6 ECTS für das Modul „Auslandsstudium“ gutgeschrieben
  • Bis spätestens 6 Monate nach Auslandsaufenthalt: Nach Erhalt des Transcript of Records explizite, urschriftlich unterzeichnete Antragstellung an den Prüfungsausschuss auf Anrechnung
  • Postalischer Erhalt eines Bescheids über die Anrechnung einschließlich ECTS und umgerechneter Noten
 

Ansprechpartner

Prüfungsausschuss:

BWL & WiWi: Dipl.-Kff. JannyFranken-Vogts

Wirt.-Ings.: Dipl.-Kff. Theresa Otten

Exchange Office

ERASMUS+: Dipl.-Kff. Britta Schneiders

Außereur. Kooperationen: Stefanie Spatafora, M.A.