Anrechnung von ACISS Kursen

 

Anrechnung von ACISS Kursen

Nachfolgend erhalten Teilnehmende der RWTH Aachen alle nötigen Informationen zur Anrechnung ihrer ACISS Kurse in den jeweiligen Studiengängen.

Bitte beachten Sie die folgenden Schritte:

  1. Sie besuchen Ihre zugeteilten Kurse und erbringen die vorgesehenen Prüfungsleistungen. Eine vorige Anmeldung zur Prüfung in RWTHonline ist nicht nötig.
  2. Es wird für jeden studentischen Teilnehmenden eine Bescheinigung durch den ACISS Koordinator erstellt, die die absolvierten Module, die jeweilige Modulnote und die erreichten ECTS-Punkte enthält.
  3. Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn Sie Ihre Bescheinigung beim ACISS Koordinator abholen können.
  4. Diese Bescheinigung muss im Original bei den wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungsausschüssen (Templergraben 64, 6. Etage) eingereicht werden. Die Master Wirt.-Ing. Studierenden reichen Ihre Bescheinigung bei Ihrem entsprechenden Prüfungsausschuss ein.
    Sie können zu jedem Kurs angeben, in welchem Bereich Sie ihn angerechnet bekommen möchten. Beachten Sie diesbezüglich die unten aufgeführten studiengang-spezifischen Möglichkeiten.
  5. Nach der Prüfung durch den Prüfungsausschuss und das ZPA erscheinen Ihre absolvierten Module und Noten in Ihrem Notenspiegel im RWTHonline System.

Bitte beachten Sie die studiengang-spezifischen Regelungen und mögliche Überschneidungen mit regulären Master Kursen. Weitere Informationen dazu finden Sie unten auf dieser Website.

Anrechnungsbereiche:

In jedem Studiengang existieren verschiedene Möglichkeiten der Anrechnung Ihrer ACISS Kurse. Hierbei wird Ihnen ein größtmögliches Maß an Freiheit eingeräumt. Alternativ zu den unten aufgeführten Möglichkeiten haben Sie natürlich die Option Ihre ACISS Kurse als Zusatzmodule auf Ihr Zeugnis zu übernehmen.

  • Master BWL: Allgemeiner Wahlpflichtbereich & alle Vertiefungsbereiche
  • Master WiWi (neu): Allgemeiner Wahlpflichtbereich & alle Vertiefungsbereiche
  • Master Wirt.-Ing.: Allgemeine Wahlpflichtbereich & alle Vertiefungsbereiche

Antrag an den Prüfungssauschuss:

Alle Master BWL und Master WiWi Studierenden reichen Ihre Bescheinigung (mit integriertem Antrag) bei den wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungsausschüssen ein. In den Wirtschaftsingenieur-Studiengängen ist ein kurzer Antrag an den Prüfungsausschuss nötig. Diesen Antrag reichen Sie ein, nachdem Sie sich entschieden haben, in welchen Bereichen Sie Ihre Kurse anrechnen lassen möchten. Es besteht keine Dringlichkeit dies noch im gleichen Semester zu tun.

  • Master BWL: Bescheinigung (Antrag integriert)
  • Master WiWi : Bescheinigung (Antrag integriert)
  • Master Wirt.-Ing.:
    • WPT & EET: Formloser Antrag + Bescheinigung
    • BAU: Formblatt Anerkennung + Bescheinigung
    • MB: Beantragen Sie vor der Teilnahme an der Summer School eine Studienplanänderung und reichen Sie hinterher Ihre Bescheinigung beim Prüfungsausschuss ein.

Überschneidung mit regulären Masterkursen:

Wichtig für Teilnehmende von „Applied Advanced Econometrics“

Alle Masterstudierenden, die bereits den Kurs „Microeconometrics“ von Professor Balleer belegt haben, können den diesjährigen ACISS Kurs von Professor Balleer aufgrund von inhaltlichen Überschneidungen nicht angerechnet bekommen. Eine Anrechnung beider Kurse kann in keinem Fall erfolgen.

Wichtig für Teilnehmende von „Introduction to Qualitative Research Methods“

Alle Masterstudierenden, die bereits den Kurs „Qualitative Forschungsmethoden“ von Professor Paluch belegt haben, können den diesjährigen ACISS Kurs von Professor Farchi aufgrund von inhaltlichen Überschneidungen nicht angerechnet bekommen. Eine Anrechnung beider Kurse kann in keinem Fall erfolgen. Zudem kann der Kurs nicht für die Vertiefungsrichtungen CDS, SC und ORM angerechnet werden.