Digitale Klausuren im zweiten Prüfungszeitraum: Aktuelle Informationen des Dekanats

08.03.2021
 

Liebe Studierende,

vorab möchten wir uns bei Ihnen für das sehr umfassende positive Feedback zu unserer Entscheidung, dass alle Klausuren digital zu den geplanten Terminen stattfinden, herzlich bedanken. Auf Basis der gemachten Erfahrungen und der aktuellen Regelungen planen wir, das Vorgehen des ersten Termins zu wiederholen. Damit sichern wir Ihnen bereits jetzt zu, dass alle Klausuren wieder digital zu den geplanten Zeiten stattfinden. Dieses Vorgehen ist auch bereits mit der Universitätsleitung abgestimmt.

Die Informationen zu dem konkreten Procedere werden in den nächsten Tagen wieder in die einzelnen Moodle-Lernräume eingespeist. Beachten Sie unbedingt wieder die folgenden Hinweise, die Sie genau und möglichst sofort lesen sollten, damit Sie entsprechende Vorbereitungen treffen können:

  1. Rufen Sie Ihre E-Mails mit der rwth-aachen.de-Endung regelmäßig ab.
  2. Prüfen Sie regelmäßig die Moodle-Lernräume auf neue Informationen zur Klausur und lesen Sie diese Informationen genau durch.
  3. Sorgen Sie dafür, dass Sie über eine funktionsfähige Kamera und ein funktionsfähiges Mikrofon sowie über eine leistungsfähige und stabile Internetverbindung verfügen.
  4. Fragen zum Procedere werden über die jeweiligen Moodle-Lernräume beantwortet.
  5. Die Identitätsprüfung erfolgt über ein Formular, das Sie über die Moodle-Lernräume hochladen müssen, wenn Sie sich für die entsprechende Klausur angemeldet haben. Das Formular enthält u.a. ein aktuelles Foto, eine Kopie der Bluecard sowie eine eidesstattliche Erklärung, die Sie in Ihrer eigenen Handschrift (zur späteren Schriftkontrolle) abschreiben müssen. Wenn Sie das Formular nicht hochladen, können Sie nicht an der Klausur teilnehmen. Im ersten Termin haben wir noch kleinere Abweichungen toleriert, z.B. ein fehlendes Wort bei dem abgeschriebenen Text. Dies werden wir im zweiten Prüfungstermin nicht mehr tun können. Daher prüfen Sie die Datei vor dem Hochladen ganz genau, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind.
  6. Sie erhalten kurz vor der Klausur über Moodle einen Zoom-Link und einen fünfstelligen Identifikationscode, den Sie vor dem Betreten der Zoom-Prüfung als Ihren Namen in Ihrem Zoom-Konto eintragen müssen.
  7. Die erhobenen Daten werden selbstverständlich datenschutzkonform und vertraulich nur für Zwecke der reinen Prüfungsdurchführung verwendet und danach fristgerecht wieder gelöscht.
  8. Die Teilnahme an den digitalen Prüfungen ist freiwillig, d.h. Sie können auch warten bis wieder die nächsten turnusmäßig geplanten Präsenzprüfungen angeboten werden.
  9. Alle hier bereitgestellten Informationen gelten ausschließlich für Lehrveranstaltungen unserer Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Sie wenden sich an alle unsere Studierenden, auch wenn sie nicht unserer Fakultät zugeordnet sind, z.B. an angehende Wirtschaftsingenieure.
  10. Sollten Sie über keine stabile Internetverbindung verfügen, so können Sie für wenige Stunden einen Hotelraum anmieten, in dem Sie die Klausur unter gleichen Bedingungen schreiben können. Wir haben uns diesbezüglich bei Aachener Hotels umgehört und haben mindestens zwei Anbieter identifiziert, die dies für 30 Euro anbieten. Die Kosten dafür müssen Sie selbst tragen. Nur bei allergrößter Bedürftigkeit ist eine Kostenbeteiligung möglich. Wenden Sie sich in solchen Fällen direkt an mich als Dekan der Fakultät.

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass die weiteren Informationen zum konkreten Ablauf der digitalen Klausuren in den nächsten Tagen in den jeweiligen Lernräumen wieder sukzessiv hochgeladen und aktualisiert werden. Grundsätzlich werden wir aber an dem bewährten Procedere festhalten.

Ganz wichtig: Täuschungsversuche, z.B. wenn eine andere Person die Klausur schreibt, werden wir wieder als schwerwiegend einstufen. Wir beobachten diverse Plattformen und haben einzelne Personen bereits gezielt angesprochen. Wir wissen, dass wir fast allen unseren Studierenden voll vertrauen können und es sich bei den bekannt gewordenen Versuchen um absolute Einzelfälle handelt. Die wenigen, die wir mit diesen Informationen ansprechen, sollten sich aber darüber im Klaren sein, dass wir jegliche Täuschungsversuche nicht tolerieren und dagegen angehen. Das sind wir der überwältigenden Mehrheit unserer Studierenden schuldig, die zu Recht faire und planbare Prüfungen einfordern.

Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir auch den zweiten Prüfungstermin mit Ihrer konstruktiven Mitwirkung wieder erfolgreich über die Bühne bringen werden. Immerhin haben wir im ersten Prüfungstermin bewiesen, dass das gut klappt, wenn alle Beteiligten gut kooperieren. Seien Sie sich bitte auch bewusst, dass der Aufwand der Klausurdurchführung an den meisten Lehrstühlen und auch durch die beteiligten administrativen Bereiche mehr als doppelt so hoch wie bei einer normalen Klausur ist. Für den anhaltenden Einsatz und die großartige Kooperation möchten wir daher dem Rektorat, den Prüfungsausschüssen, diversen Funktionsträgern, dem CLS, den Lehrstühlen und Ihnen sehr herzlich danken.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Vorbereitung der ab dem 22. März anstehenden zweite Prüfungsphase!

Viele Grüße

Univ.-Prof. Dr. Peter Letmathe (Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften)
Univ.-Prof. Dr. Rüdiger von Nitzsch (Studiendekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften)

Nachricht vom 22.02.2021:

Liebe Studierende,

vorab möchten wir Ihnen für das positive Feedback zur Durchführung des ersten Prüfungstermins in digitaler Form sowie für die diesbezügliche Kooperation danken. Bisher hat alles weitgehend reibungslos geklappt und alle Klausuren können zum geplanten Zeitpunkt durchgeführt werden.

In der Zwischenzeit haben wir mehrere Anfragen zur Durchführung des zweiten Prüfungstermins in diesem Semester erhalten. Daher möchten wir Sie schon jetzt informieren, dass wir auch hier die Durchführung aller Klausuren zu den geplanten Zeitpunkten anstreben. Momentan ist es noch unklar, in welcher Form die Prüfungen stattfinden. Weitere Informationen lassen wir Ihnen voraussichtlich am 8. März zukommen, so dass Sie auch beim zweiten Prüfungstermin wieder ausreichend Planungssicherheit haben.

Bis dahin wünschen wir Ihnen einen erfolgreichen ersten Prüfungstermin, eine gute Zeit und bleiben Sie gesund!

Viele Grüße

Univ.-Prof. Dr. Peter Letmathe (Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften)
Univ.-Prof. Dr. Rüdiger von Nitzsch (Studiendekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften)

Nachricht vom 04.02.2021:

Liebe Studierende,

gerne möchten wir Sie wie geplant über das weitere Vorgehen informieren. Alle Prüfungsausschüsse haben inzwischen unseren digitalen Klausuren zum geplanten Zeitpunkt zugestimmt. Dafür hat heute eine Sondersitzung der Prüfungsausschüsse stattgefunden. Die Informationen zu dem konkreten Procedere werden in den nächsten Tagen in die einzelnen Moodle-Lernräume eingespeist.

Es ist sehr wichtig, dass Sie schon im Vorfeld der Klausuren folgende Punkte beachten:

  1. Rufen Sie Ihre E-Mails mit der rwth-aachen.de-Endung regelmäßig ab.
  2. Prüfen Sie regelmäßig die Moodle-Lernräume auf neue Informationen zur Klausur und lesen Sie diese Informationen genau durch.
  3. Sorgen Sie dafür, dass sie über eine funktionsfähige Kamera und ein funktionsfähiges Mikrofon sowie über eine leistungsfähige und stabile Internetverbindung verfügen.
  4. Fragen zum Procedere werden über die jeweiligen Moodle-Lernräume beantwortet.
  5. Die Identitätsprüfung erfolgt über ein Formular, das Sie über die Moodle-Lernräume hochladen müssen, wenn Sie sich für die entsprechende Klausur angemeldet haben. Das Formular enthält u.a. ein aktuelles Foto, eine Kopie der BlueCard sowie eine eidesstattliche Erklärung, die Sie in Ihrer eigenen Handschrift (zur späteren Schriftkontrolle) abschreiben müssen. Wenn Sie das Formular nicht hochladen, können Sie nicht an der Klausur teilnehmen.
  6. Sie erhalten kurz vor der Klausur über Moodle einen Zoom-Link und einen fünfstelligen Identifikationscode, den Sie vor dem Betreten der Zoom-Prüfung als Ihren Namen in ihrem Zoom-Konto eintragen müssen.
  7. Die so erhobenen Daten werden selbstverständlich datenschutzkonform und vertraulich nur für Zwecke der reinen Prüfungsdurchführung verwendet und danach fristgerecht wieder gelöscht.
  8. Die Teilnahme an den digitalen Prüfungen ist freiwillig, d.h. Sie können auch warten bis wieder Präsenzprüfungen angeboten werden. Wir hoffen, dass zum zweiten Prüfungstermin wieder Präsenz möglich ist.
  9. Alle hier bereitgestellten Informationen gelten ausschließlich für Lehrveranstaltungen unserer Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Sie wenden sich an alle unsere Studierenden, auch wenn sie nicht unserer Fakultät zugeordnet sind, z.B. an angehende Wirtschaftsingenieure.

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass die weiteren Informationen zum konkreten Ablauf der digitalen Klausuren in den nächsten Tagen sukzessiv hochgeladen und gegebenenfalls auch noch mal aktualisiert werden.

Ganz wichtig: Täuschungsversuche, z.B. wenn eine andere Person die Klausur schreibt, werden wir als schwerwiegend einstufen. Wir werden solche Täuschungsversuche hart verfolgen und in diesen Fällen eine Exmatrikulation der Studierenden anstreben. Das entspricht übrigens auch der Praxis in der Vergangenheit. Wir haben auf Plattformen bereits Anfragen gesehen, ob die Klausur durch eine andere Person geschrieben werden kann. Wir beobachten diese Plattformen und werden auch hier aktiv werden. Wir wissen, dass wir fast allen unseren Studierenden voll vertrauen können. Die wenigen, die wir mit diesen Informationen ansprechen, sollten sich aber darüber im Klaren sein, dass wir jegliche Täuschungsversuche nicht tolerieren und dagegen angehen.

Wir alle wünschen uns, dass der Prüfungstermin unter anderen Umständen stattgefunden hätte. Unser oberstes Ziel ist aber, Ihnen einen ordnungsgemäßen Studienverlauf durch ein faires und strukturiertes Prüfungsverfahren zu ermöglichen. Dafür arbeiten wir sehr hart und möchten insbesondere dem Rektorat, den Prüfungsausschüssen, diversen Funktionsträgern, dem CLS und den Mitgliedern unserer Fakultät sehr herzlich und mit großem Nachdruck für die jeweilige Unterstützung danken. Der Dank gilt auch für die Studierenden, die sich in diesem Prozess sehr konstruktiv und zielführend eingebracht haben.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Erfolg bei der Vorbereitung und den anstehenden Prüfungen!

Viele Grüße

Univ.-Prof. Dr. Peter Letmathe (Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften)
Univ.-Prof. Dr. Rüdiger von Nitzsch (Studiendekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften)