Bettina Rollersbroich zum 6. Mal Deutsche Meisterin

 

Vom 8.-9. September fanden in Berlin zum 10. Mal die Deutschen Beachvolleyballmeisterschaften der Seniorinnen statt. In der Altersklasse Ü49 gingen die Geschäftsführerin Bettina Rollersbroich mit ihrer Partnerin Ute Frantzen an den Start.

Nachdem die beiden bereits 2009 und 2011 Deutscher Meister in der Altersklasse Ü37 sowie 2014 in der Altersklasse Ü43 geworden waren, traten sie in diesem Jahr erstmals in der Altersklasse Ü49 an. Insgesamt waren dort 16 Teams am Start.

Die Vorrunde am Samstag beendete das Duo mit 3 Siegen als Gruppenerster. Nach einem weiteren Sieg am Sonntagmorgen war ihnen der 5. Platz bereits sicher. Im Spiel um den Einzug ins Halbfinale musste dann der 3. Satz entscheiden. Da dieser leider verloren ging, musste der "Umweg" über die Verliererrunde genommen werden. Nachdem sowohl in dieser Runde als auch im Halbfinale mit 2:0 gewonnen wurde, stand der vielumjubelte Finaleinzug fest.

Hier kam es zu einer Neuauflage des Finales 2009 gegen das Dortmunder Team Bauersfeld/Wiewiorra. Nach verlorenem 1. Satz (11:15) drehten Rollersbroich/Frantzen die Partie und gewannen die beiden nächsten Sätze mit 15:8 und 15:11. DEUTSCHER MEISTER, und das bereits - neben einem 2. Platz 2016 - zum 4. Mal.

Auch in der Halle errang Bettina Rollersbroich bereits zweimal (2010 und 2014) den Titel einer Deutschen Meisterin sowie fünfmal (2001, 2009, 2011, 2016 und 2017) den Vizemeistertitel.

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften gratuliert herzlich!

 
19.09.2018