Aspekte internationaler Bilanzierung I

Steckbrief

Eckdaten

Studiengang:
Bachelor Betriebswirtschaftslehre
Fachsemester:
5
Veranstaltungstyp:
Vorlesung
Sprache:
Deutsch/Englisch
Turnus:
Wintersemester
Zeitplan:
Ganzes Semester
Semesterwochen- stunden:
3.0
Credits:
6.0
Anwesendheits- pflicht:
Nein

Dozent

  • Dr. phil. Heinz Viethen

Die folgenden Informationen stellen ein unverbindliches Informationsangebot dar und beziehen sich auf die Prüfungsordnung BSBWL/10, SBPO 4. Änderungsordnung zum WS 2018/19 (24.10.2018) für den Studiengang Bachelor Betriebswirtschaftslehre. Rechtlich verbindliche Informationen entnehmen Sie bitte der offiziellen Veröffentlichung der Prüfungsordnung.

Modulinhalt

Vertiefte Bearbeitung der Rechnungslegungsregeln des International Accounting Standards Board (IASB). Vor dem Hintergrund der Ziele und Rahmenregelungen des IASB steht die Darstellung und Diskussion ausgewählter Standards (IFRS und IAS) im Mittelpunkt, wobei das Verständnis für die inhaltlichen Anforderungen der Standards und deren praktische Anwendung durch die eigenständige studentische Bearbeitung ausgewählter accounting cases gefördert werden soll. Besondere Beachtung sollen dabei auch solche Regelungen finden, bei denen signifikante Unterschiede zur deutschen Rechnungslegung bestehen.

Lernziele

Welche Standards in der Lehrveranstaltung im Einzelnen erarbeitet werden sollen, wird vor Beginn des Semesters bekanntgegeben.
Nach dem erfolgreichen Absolvieren der Lehrveranstaltung sollen die Studierenden in der Lage sein,
(1) die Ziele und Inhalte der ausgewählten Standards wiederzugeben,
(2) die spezifischen Vor- und Nachteile der Regelungen im Hinblick auf die Erstellung und die Aussagefähigkeit der Finanzberichte zu erkennen und zu beschreiben,
(3) die internationalen Vorschriften auf ausgewählte einschlägige Sachverhalte anzuwenden.

Durch die Veranstaltung sollen die Studierenden folgende Kompetenzen erwerben:

• Wissen und Fähigkeit zur Anwendung wirtschaftlicher Methoden und Theorien
• Kritisches Hinterfragen von wirtschaftlichen Problemstellungen
• Vermittlung und Präsentation von Lösungen für komplexe Problemstellungen
• Soziales und ethisches Verhalten im Business Kontext
• Quantitativ orientierte Analysen

Voraussetzungen

Inhalte der Module "Buchführung und Internes Rechnungswesen" und "Externes Rechnungswesen" (kann auch begleitend absolviert werden) des Bachelorstudiengangs BWL an der RWTH
Formal: mind. 57 CP

Prüfungsleistung

Klausur (100%, benotet, 60min.) Unter Umständen – Erbringung von Zusatzleistungen/Modulbaustein. Eine Zusatzleistung gilt als erbracht, wenn ein in der Veranstaltung vorgegebener accounting case in mindestens befriedigender Weise im Rahmen der Veranstaltung als schriftliches Referat eingereicht wird. Bei Erbringung einer Zusatzleistung kann die Note der regulären Prüfung um 0,3 bzw. 0,4 Notenpunkte verbessert werden, allerdings nur dann, wenn die reguläre Prüfung auch ohne diese Verbesserung mit 4,0 oder besser bestanden wird.

Sonstige Informationen

Zur Zeit keine Angaben auf Deutsch verfügbar.

Literatur

Die jeweils in der Lehrveranstaltung behandelten Standards des IASB
(möglichst in der englischen Originalfassung).