Dieser Studiengang richtet sich AUSSCHLIESSLICH an Absolventinnen und Absolventen von natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen bzw. Mathematik oder Informatik!

 

Bewerbung zum Studium

 

Fachliche Zulassungsvoraussetzungen

Fachliche/Sprachliche Zulassungsbedingungen nach der zukünftigen Prüfungsordnung MPO 2014:


1. Es muss ein anerkannter erster qualifizierter Hochschulabschluss nachgewiesen werden:

  • Anerkannt sind akkreditierte Hochschulabschlüsse in einem wissenschaftlichen Studiengang der Ingenieur- oder Naturwissenschaften oder der Mathematik oder Informatik, der mindestens einem Bachelorabschluss gleichwertig ist, durch den die fachliche Vorbildung für den Masterstudiengang nachgewiesen wird. Erforderlich ist ein Umfang von mindestens 2/3 der zum Studienabschluss benötigten Credit Points an MINT-Modulen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik)
  • Die fachlich qualifizierte Vorbildung wird durch fundierte Kenntnisse der höheren Mathematik und Statistik im Umfang von mindestens 16 ECTS nachgewiesen. Diese Kenntnisse müssen nicht zwingend im Rahmen des Erststudiengangs erbracht worden sein, sondern können evtl. parallel zum Erststudiengang als Zusatzmodule absolviert worden sein. Auf diese Weise kann bei mittelfristiger Planung ein evtl. Defizit bzgl. der Zulassungskriterien (z. B. Studiengänge Biologie und Architektur) bereits während des Erststudiengangs vermieden werden. Typische Module in diesem Bereich sind: Lineare Algebra, Numerische Mathematik, Höhere Mathematik, Differentialgleichungen.

2. Bei Bewerbern, die weder die Hochschulzugangsberechtigung noch den ersten Hochschulabschluss in der deutschen Sprache erworben haben: Nachweis über die Kenntnis der deutschen Sprache

  • TestDAF (Niveau 4 in allen vier Prüfungsbereichen),
  • DSH, Niveaustufe 2,
  • KMK II,
  • Kleines Deutsches Sprachdiplom (KDS), Großes Deutsches Sprachdiplom oder Goethe-Zertifikat C1 des Goethe-Institutes,
  • Deutsche Sprachprüfung II des Sprachen- und Dolmetscher Institutes München
  • telc Deutsch C1 Hochschule.

3. Bewerber, welche die Studiengangqualifikation nicht an einer ausschließlich englischsprachigen Einrichtung erworben oder Englisch als Muttersprache erlernt haben: Nachweis über die Kenntnis der englischen Sprache

  • Test of English as Foreign Language (TOEFL) “Internet-based” Test (iBT) mit einem Ergebnis von mindestens 90 Punkten,
  • IELTS-Test mit einem Ergebnis von mindestens 5,5,
  • Cambridge Test – Certificate in Advanced English (CAE),
  • First Certificate in English (FCE) mit einer NOte von mindestens B,
  • ein Zeugnis, das englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 des "Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GeR)" ausweist. Dieser Nachweis wird z. B. durch die Vorlage eines deutschen Abiturzeugnisses erbracht, aus dem ersichtlich ist, dass Englisch bis zum Ende der Qualifikationsphase 1 (Jahrgangsstufe 11 bei G8-Abitur, sonst Jahrgangsstufe 12) durchgängig belegt und mit mindestens ausreichenden Leistungen abgeschlossen wurde.
  • Placement-Test des Sprachenzentrums der RWTH mit dem Niveau B2 (MK7)
 

Auswahlverfahren

Da lediglich 70 Studienplätze an Erstsemester vergeben werden, erfolgt die Zulassung bei höherer Bewerberanzahl, die die erforderlichen fachlichen Zulassungskriterien erfüllen, über ein entsprechendes Auswahlverfahren:

51% Bachelornote, 49% TM-WISO-Testergebnis

Daher wird dringend empfohlen, den Test zu absolvieren, da ansonsten das Testergebnis mit Null Punkten in das Ranking eingehen muss.

Bitte beachten Sie, dass nur eine begrenzte Anzahl an Terminen zur Verfügung steht, an diesen der o.a. Test durchgeführt werden kann. Informieren Sie sich deswegen bitte frühzeitig über Fristen, Termine und Orte, an denen der Test angeboten wird unter www. tm-wiso.de.

Detaillierte Informationen zum Auswahlverfahren entnehmen Sie bitte der u.a. Auswahlordnung.

Ein abgelegter TM-Wiso-Test ist nur für ein Jahr gültig!

Bitte beachten Sie, dass evtl. nachzureichenden Unterlagen spätestens bis 15.8. dem Studierendensekretariat vorliegen müssen, da Sie ansonsten leider nicht mehr berücksichtigt werden können.

 

Beginn des Studiums

Dieser Masterstudiengang wurde im WS 09/10 an der RWTH Aachen eingeführt. Er kann ab dem WS 13/14 nur noch zum WS begonnen werden.

Bitte beachten Sie, dass ein evtl. Doppelstudium keine Sonderregelungen begründet!!

 

Bewerbung

  • Bei Bewerbungen aus Drittstaaten: Weitere Informationen erhalten Sie bitte hier.
  • Bei Bewerbungen aus EU/EWG-Staaten (EU/EWR-Staatsangehörige mit ausländischem Bildungsnachweis. Zu den EWR-Ländern gehören Island, Liechtenstein und Norwegen) : Die Bewerbung muss bis zum 15.7. dem Studierendensekretariat (Super C, Templergraben 57, 52056 Aachen) vorliegen (Ausschlussfrist).

Bitte beachten Sie die zwingend erforderliche Online-Bewerbung unter: http://www.rwth-aachen.de/go/id/dedx

________________________________________________________________________________________________________

Folgende Unterlagen werden diesbezüglich benötigt:

  • Übersicht über alle vorgeschriebenen und davon abgelegten Prüfungen (Nachweis über mindestens 16 ECTS im Bereich der Höheren Mathematik) inkl. evtl. erforderlicher Modulbeschreibungen. Sollten Prüfungsergebnisse zu Modulen, welche die fachliche Kenntnis belegen, erst nach Ablauf der Nachreichfrist vorliegen, können diese nicht mehr berücksichtigt werden.
  • Nachweis über den Abschluss des Studiengangs einschließlich der Bachelornote (sofern dies noch nicht vorliegt, muss eine aktuelle Bescheinigung über die derzeitige Durchschnitssnote eingereicht werden)
  • Nachweis über das Ergebnis des TM-WISO-Tests
  • Nachweis der englischen Sprachkenntnisse (evtl. Abiturzeugnis) (zusätzlich bei Bewerbung über das International Office: Nachweis der deutschen Sprachkenntnisse)); nach Akzeptanz der englischen Sprachbescheinigung durch den Prüfungsausschuss erhalten Sie eine Bescheinigung, welche zur evtl. Einschreibung dem Studierendensekretariat vorgelegt werden muss
  • Ausgefüllter Antrag auf Überprüfung der Unbedenklichkeit (siehe unten). Dieser ist - bei evtl. Studienplatzangebot - vom Prüfungsausschuss bearbeitet und unterzeichnet zur Einschreibung spätestens vorzulegen, sofern KEIN direkter Übergang von einem Bachelorstudiengang in den Masterstudiengang erfolgt, sondern der Bewerber zwischenzeitlich ein oder mehrere Semester in einem anderen Masterstudiengang eingeschrieben war/ist. Aufgrund der erforderlichen Bearbeitungszeit, evtl. Abwesenheit der Bewerber zum Zeitpunkt vor bzw. zur Immatrikulation und knapp gesetzter Einschreibefristen wird somit dieses Formblatt bereits zur Bewerbung angefordert.
  • E-Mail-Adresse wegen evtl. kurzfristig erforderlicher Nachfragen!


Bei einer Bewerbung müssen aussagekräftige, aktuelle Unterlagen als Nachweis für die fachlichen Zulassungskriterien eingereicht werden. Spätestens zur Immatrikulation ist der Abschluss des entsprechenden Erststudiengangs nachzuweisen. Jedoch sind bitte keine Unterlagen wie z.B. Zeugnisse von Praktika, Ausbildung etc. einzureichen.