Innovation and Entrepreneurship Group (WIN) Publikation im Journal „Entrepreneurship Theory and Practice”

 

Crowdfunding erobert als neuartiges Finanzierungsinstrument für Startups und innovative Projekte sowohl Forschung als auch Praxis. Die bisherige Forschung hat sich jedoch bei der Analyse der Erfolgsfaktoren von Crowdfunding-Kampagnen vor allem auf Erstprojekte fokussiert. Der Artikel „The Influence of Internal Social Capital on Serial Creators’ Success in Crowdfunding”, der im A-Journal „Entrepreneurship Theory and Practice“ im März 2017 publiziert wurde, untersucht daher Erfolgsfaktoren wiederholter Finanzierungen über Crowdfunding-Plattformen.

Die Autoren Vitaly Skirnevskiy, Dr. David Bendig und Prof. Dr. Malte Brettel von der Innovation and Entrepreneurship Group (WIN) der TIME Research Area erkunden daher, welche Rolle internes soziales Kapital im Rahmen von Serienfinanzierungen spielt. Die Studie verdeutlicht, dass der Aufbau von loyalen Unterstützern über mehrere Kampagnen hinweg einen Wettbewerbsvorteil bei der Projekt-Finanzierung bietet.

Der Artikel kann hier eingesehen werden.

 
11.04.2017