Jun.-Prof. Dr. Böhm an Forschungsprojekt zum Impfverhalten beteiligt

 

Gemeinsam mit PD Dr. Cornelia Betsch von der Universität Erfurt hat Jun.-Prof. Dr. Böhm in einem Forschungsprojekt das Impfverhalten der deutschen Bevölkerung untersucht. Dabei wurde angenommen, dass die Impfabsichten zunehmen, wenn der soziale Nutzen bekannt ist, diese jedoch abnehmen, wenn Informationen zum individuellen Nutzen vorliegen. Diese Annahmen wurden dann mittels eines Online-Experiments überprüft. Es zeigte sich, dass eine Betonung des individuellen Nutzens zu einer Abnahme der Impfabsicht führt sowie die Betonung sozialer Aspekte zu einer Zunahme. Detailliertere Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie hier.